Verkauf- und Verleihbedingungen

1. Durch seine Unterschrift verpflichtet (en) sich der (die) Verantwortliche(n) die allgemeinen Bedingungen des Verkaufs und der Bereitstellung solidarisch und unteilbar zu akzeptieren.
2. Die Materialreservierung ist nur mit der Unterschrift des Event-Verantwortlichen gültig.
Boissons Heintz behält sich das Recht, die Reservierung zu stornieren im Falle von höherer Gewalt (Beschädigung/Verlust des Materials).
3. Annulliert der Verantwortliche die Materialreservierung in weniger als 4 Wochen vor dem Datum der Veranstaltung, wird die Verleihgebühr in Rechnung gestellt.
4. Der Verantwortliche verpflichtet sich, das Material, welches ihm zur Verfügung gestellt/anvertraut wurde, gegen jedes Risiko der Beschädigung, Verschlechterung, Vandalismus, Verlust und Diebstahl zu versichern.
5. Die Lieferungs- und Rückgabefristen, welche von Boissons Heintz festgesetzt sind, müssen respektiert werden. Boissons Heintz behält sich das Recht dies zu ändern. Bei der Rückgabe des Materials muss dieses an die gleiche Stelle abgestellt und im selben Zustand wie bei der Lieferung zurückgebracht werden. Im Falle der Nichteinhaltung werden eventuelle Aufräumungskosten in Höhe von 35 €/Stunde berechnet. Wurde das gelieferte Material nicht während der vorgesehenen Frist zurückgebracht, werden Unkosten wegen Unverfügbarkeit berechnet.
6. Der Verantwortliche verpflichtet sich, mit dem Material sorgfältig umzugehen und es im selben Zustand und in der selben Sauberkeit zurückzugeben, wie er es erhalten hat. Im Falle der Nichteinhaltung werden Reinigungskosten in Höhe von 35 €/Stunde berechnet.
7. Eventuelle Reklamationen über den Zustand des Materials sind bei Erhalt dessen vorzubringen, beziehungsweise vor Gebrauch der Kühlschränke und Zapfanlagen. Beanstandungen müssen Boissons Heintz während der Bürozeiten mitgeteilt werden.
8. Der Verantwortliche erklärt, dass er den Ablauf und den korrekten Gebrauch des Materials, welches ihm zur Verfügung gestellt wurde, kennt (Kühlschränke müssen vor Gebrauch während mindestens 2 Stunden ruhig stehen).
9. Es ist nicht erlaubt, das Material zur Lagerung und/oder Zubereitung von Lebensmitteln zu benutzen.
10. Reparatur- beziehungsweise Instandsetzungskosten, welche durch eine unkorrekte Benutzung des zur Verfügung gestellten Materials verursacht wurden, sind zu Lasten des Kunden.
11. Abänderungen, Umgestaltungen, Abnehmen und/oder Anbringen von Aufklebern und Plakaten ist verboten. Die Reparatur- und Instandsetzungskosten werden ganz berechnet. Defekte oder beschädigte Stücke und/oder Material werden zum Neuwert ersetzt. Im Falle einer Materialbeschädigung, wobei ein Ersatz nötig ist, sind die Kosten der Untervermietung zu lasten des Verantwortlichen.
12. Die Mietgebühr ist für den Zeitraum von einer Veranstaltung gültig (Veranstaltung: Event von einem bis mehrere Tage ohne Unterbrechung).
13. Keine Rücknahme von unvollständigen Kasten oder Verpackungen beziehungsweise von Ware, die sich in einem unverkäuflichen Zustand befindet.
14. Die Preise verstehen sich ohne Mehrwertsteuer und ohne Leergut.
15. Bei der Abholung des Materials muss das Fahrzeug mit einer Hebebühne von mind. 2m2 ausgestattet sein.
16. Das Material muss vom Kunden selbst aufgeladen werden.
17. Der Verantwortliche hat Kenntnis davon genommen, dass beim Transport eines Verkaufswagens eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 25 km/Stunde gilt.
18. Alle Beschwerden müssen, um gültig zu sein, bei Erhalt der Ware vorgebracht werden.
19. Zahlung: Unsere Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen zu zahlen; zu Recht werden schon von diesem Datum an Zinsen in Höhe von 1% pro Monat berechnet mit einem Minimum von 12 € und ohne die Notwendigkeit einer vorherigen Mahnung. Alle Eintreibungskosten sind zu Lasten des Kunden.
20. Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufs- und Bereitstellungsbedingungen unterliegen dem luxemburgischen Recht. Im Streitfall ist ausschließlich das Gericht des Bezirks von und in Diekirch zuständig.